Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Informationen aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) für Geschäftspartner der Puerstinger High Purity Systems GmbH
Allgemeines

Der Firma Puerstinger High Purity Systems GmbH, im nachfolgenden Text PUE genannt, ist der Schutz Ihrer Privatsphäre ein wichtiges Anliegen, das wir sehr ernst nehmen. Deshalb möchten wir Sie auf Grundlage von Art. 13 und 14 DS-GVO informieren, welche personenbezogene Daten wir wann und zu welchem Zweck speichern und verwenden. Weitere Informationen dazu können Sie der Online-Datenschutzerklärung von PUE (https://www.puerstinger.de/) entnehmen.

Verantwortliche Stelle
Puerstinger High Purity Systems GmbH,
Gewerbepark Lindach B3-B4,
84489 Burghausen
Tel.: +49 8677 9878-0
Fax: +49 8677 9878-13
E-Mail: info@puerstinger.de

Datenschutzbeauftragter
Christian Rumpler
Gewerbepark Lindach B3-B4,
84489 Burghausen
christian.rumpler@puerstinger.de

Rechtsgrundlagen und Zwecke für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung solcher Daten ist nur rechtmäßig und erfolgt auch nur dann, wenn mindestens
eine der folgenden Bedingungen gegeben ist:

  • Die betroffene Person hat zur Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke eingewilligt.
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
  • Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich.
  • Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern die Interessen oder die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen. Berechtigte Interessen des Verantwortlichen bestehen z.B., wenn die betroffene Person ein Lieferant oder Kunde ist oder im Dienst des Verantwortlichen steht.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir im Allgemeinen,
um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihre Aufträge zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu
bestimmten Informationen oder Angeboten zu verschaffen sowie zur Pflege der Kundenbeziehungen.

Beschreibung der möglichen Datenkategorien
  • Personenstammdaten (z.B. Ansprechpartner von Kunden, Lieferanten, Interessenten, Adressdaten)
  • Kommunikationsdaten (z.B. Telefon, Mail)
  • Vertragsstammdaten (Vertragsbeziehung, Produkt- bzw. Vertragsinteresse)
  • Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten
  • Planungs- und Steuerungsdaten
  • Auskunftsangaben (von Dritten, z.B. Auskunfteien, oder aus öffentlichen Verzeichnissen)
  • Gesprächsnotizen (z.B. aus Gesprächen mit Kunden oder Interessenten)
Beschreibung der Empfängergruppen
  • Interne Empfänger können die einzelnen Standorte der PUE Firmengruppe sein. Diese ergeben sich anhand der erforderlichen Zwecke (z.B. Vertragsabwicklung, Reklamationen, Personalmanagement, Marketing, Kundenbetreuung)
  • Externe Empfänger ergeben sich überwiegend aus rechtlichen und vertraglichen Anforderungen (z.B. Kunden, Lieferanten, Banken, Finanzämter)
Regelfristen zur Löschung personenbezogener Daten

Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen und vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Sofern personenbezogene Daten keinen Aufbewahrungsfristen unterliegen, werden sie gelöscht, sobald die genannten Zwecke entfallen sind.

Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland

Personenbezogene Daten werden in der Regel nicht in ein Drittland übermittelt. Sollte dies dennoch der Fall sein, ist die Datenübermittlung aufgrund eines Angemessenheitsbeschlusses (z.B. Kanada), durch Einwilligung, oder durch geeignete Garantien des Drittlandes wie z.B. abgeschlossenen EU-Standarddatenschutzklauseln geregelt.

Auskunftsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Auskunft darüber zu verlangen, ob persönlich betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Hierzu führt PUE ein Verarbeitungsverzeichnis mit allen Verarbeitungstätigkeiten, welche alle gesetzlich vorgegebenen Informationen gem. Art. 30 DS-GVO über die Verarbeitung personenbezogener Daten enthalten.

Rechte auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 16 DS-GVO hat die betroffene Person das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Gemäß Art. 17 DS-GVO hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, insofern keine andere rechtliche Anforderung  der Löschung entgegensteht.
Gemäß Art. 18 DS-GVO hat die betroffene Person das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten wird,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und statt dessen derer eingeschränkten Nutzung beantragt,
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt,
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DS-GVO einlegt.
Widerrufsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. PUE verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen.

Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, daß die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die für PUE zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach.

Änderung der Datenschutzinformation

Wir behalten uns vor, diese Informationen zum Datenschutz gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht.

Stand: 21.02.2019